uploads/tx_templavoila/hg_sheila_01.jpg
uploads/tx_templavoila/sheila_de_liz__bg04_01.swf

Schwangerenvorsorge

Die Schwangerenvorsorge ist sicherlich eine der schönsten Seiten meines Berufes. Nach so vielen Jahren im Beruf bin ich noch immer gerührt, wenn bei der Erstuntersuchung der erste Herzschlag im Ultraschall zu sehen ist, und freue mich sehr, wenn das kleine Baby endlich da ist und bewundert werden kann. Als Ärztin und Mutter ist es mir wichtig, eine gesunde Einstellung zur Schwangerschaft zu unterstützen: Einerseits steht die Sicherheit des Babys an erster Stelle, andererseits ist die Schwangerschaft keine Krankheit und die meisten Babys kommen ? Gott sei Dank ? kerngesund auf die Welt.Die Standardvorsorge gemäß Mutterschaftsrichtlinien wird bei allen werdenden Müttern durchgeführt. Sie kann natürlich auch reichen, aber es gibt einige Untersuchungen, die ich für sehr wichtig erachte.

  • Bestimmung von Toxoplasmose im Blut: Diese Untersuchung deckt eine meist unbemerkte Toxoplasmoseinfektion auf. Mit der richtigen Behandlung werden aber Schäden am Kind vermieden.
  • Bestimmung von Cytomegalie: Cytomegalie ist ein Virus, der über engen Körperkontakt übertragen wird und auch schwere Probleme beim Kind verursachen kann.
  • ß-Streptokokken: Dies sind für uns harmlose Keime, die aber beim Baby schwere Infektionen auslösen können. Wenn sie rechtzeitig entdeckt werden, können sie außer Gefecht gesetzt werden.

Ultraschalluntersuchungen

Ich empfehle zu den drei Standarduntersuchungen in der Schwangerschaft vier zusätzliche Untersuchungen machen zu lassen: In der 16. Woche, um Besonderheiten früh zu entdecken oder zur Bestimmung des Geschlechts, falls erwünscht. In der 25. Woche, um manche Organe, zum Beispiel das Herz und die Nieren besser beurteilen zuKönnen. In der 35. Woche, um eine Wachstumstendenz festzustellen und in der 39. Woche, um ein ungefähres Schätzgewicht zu erfahren und um die Fruchtwassermenge zu kontrollieren.

In der Praxis bin ich noch lizenziert für das Erst-Trimester-Screening zur Risikoeinschätzung des Down-Syndrom, von Trisomie 13 und 18. Dies ist ein rein optionaler Test, den ich Ihnen ausführlich erklären kann.

4D-Ultraschalls

4D-Ultraschalls machen wir auch viel und gern ? was gibt es Schöneres, als das Baby in 4D zu sehen! Optimalerweise in der 25. Woche.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...